Recognized European Valuer. TEGoVA, The European Group of Valuers Associations and b.v.s., Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger certified that Rolf Schubert has met all the requirements stipulated in the Recognition Document, is admitted to use this title
Sie sind hier: Home Startseite/Auftragserteilung/Erforderliche Unterlagen/Besonderheiten bei ETW
 HOME
 
 NETWORKING
 
 AUFTRAG
   Erforderl. Unterlagen
   Altlast
   Bauakte
   Baulast
   Bauplanung
   Denkmal
   Erbbaurechte
   Erschließung
   Grundbuch
   Flurkarte
   öffentl. gefördert
   Rohertrag
 
   Merkblatt
   Vollmacht
   Bewertungsanfrage
   
   
   Zusatzvereinbarung
   Pflichten und Rechte
   Schiedsgutachten
   Schiedsgutachten-
    Abrede
   Der Zugewinn
   Merkblatt Zugewinn
 
 LINKS
 
 FACHLEXIKON
 
 KNOW HOW
 
 FORSCHUNG/LEHRE
 
 DOWNLOADS
 
 KONTAKT
 
 IMPRESSUM
 
Wir leben das bvs-Leitbild
 
 Leitbild des b.v.s.
 
 DATENSCHUTZ
 
Besonderheiten bei Sonder- und Teileigentum (z.B. Eigentumswohnungen)

Hier ist zur Bewertung die Vorlage der vollständigen Teilungserklärung sowie ggf. des Aufteilungsplans und der Gemeinschaftsordnung erforderlich. Diese Unterlagen bestimmen den Eigentumsinhalt.

Außerdem benötigt der Sachverständige die Anschriften des Wohnungseigentums-Verwalters (WEG-Verwalter) und ggf. des Hausmeisters, eine Kopie der letzte beiden Protokolle der Eigentümerversammlungen und eine Kopie des Wirtschaftsplans. Schließlich benötigen wir auch eine Kopie der Beschluss-Sammlung.

Diese Unterlagen, sofern sie nicht in der Wohnungsakte gesammelt wurden, können meist über den Verwalter beschafft werden. Der Aufteilungsplan und die Teilungserklärung können gegen Kostenerstattung auch aus der Grundakte im Grundbuchamt beschafft werden.